Riester-Rente / Rürup-Rente

Ihre Suchanfrage lieferte 0 Ergebnisse zurück

OBAGO informiert: Was bedeuten Riester-Rente und Rürup-Rente?

Die Riester-Rente und die Rürup-Rente wurden 2005 als private Altersvorsorge in Deutschland eingeführt. Für beide Modelle können Versicherte beim Aufbau einer privaten Altersvorsorge die staatliche Förderung nutzen. Während sich die Rürup-Rente vor allem für gut Verdienende und Selbstständige eignet, empfiehlt sich die Riester-Rente eher für Verdienende im Normal- und Niedrigbereich. Da es allein bei der Rürup-Rente drei Varianten (fondsgebundene Versicherung, klassische Rentenversicherung und Fondssparplan) gibt und auch die Riester-Rente jede Menge Fallstricke besitzt, ist die Beratung unbedingt empfehlenswert. Je nach Einkommen, Familienverhältnissen, Anzahl der Kinder und Beruf sucht der Berater die passende Vorsorgeform aus und beantragt die Police. Ebenso gehört es zu den Aufgaben des Beraters, die jährliche Förderung zu beantragen. Die laufenden Kosten für diese Formen der privaten Altersvorsorge sind höchst unterschiedlich. Seriöse Berater klären darüber auf und empfehlen die richtige Vertragsform.

Für Ihre Suchanfrage wurden leider keine Ergebnisse gefunden.